www.AudioTT.de

RSS
Apr
30

Allschools Birthday-Bash Line-Up wieder komplett

Nachdem Rzl Dzl und Iron Age aus Booking-technishen Gründen nicht mehr dabei sein können wurde jetzt in Form von “The Effort” und “Goldust” Ersatz gefunden.


ALLSCHOOLS BIRTHDAY BASH – Line-Up erneut komplett
Am 24.-25. Juli 2009 feiert ALLSCHOOLS sein 12jähriges bestehen im Rahmen eines 2tägigen Events im Kölner Underground. Mit THE EFFORT und GOLDUST ist das Samstagsline-up nun wieder komplett. Nachfolgend die Aufteilung in alphabetischer Reihenfolge:

Freitag, 24. Juli 2009:
GLASSES
HAVE HEART
KINGDOM
RISE AND FALL
SHIPWRECK AD

Samstag, 25. Juli 2009:
ANCHOR
AYS
BLACK FRIDAY 29
CARPATHIAN
COBRETTI
GOLDUST
RITUAL
STILL SCREAMING
STORM & STRESS
THE EFFORT

 April 30th, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment
Apr
30

The Prodigy – Warrior’s Dance

The Prodigy haben das meiner Meinung nach ziemlich genial/kranke Video zu ihrer zweiten Singleauskopplung Warrior’s Dance veröffentlicht, viel Spaß:

Und um es mit Thomas Worten zu sagen: Knöpfchen drücken (HQ)

 April 30th, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment
Apr
29

Nothing to prove!

Die New Yorker Hardcore-Truppe H2O haben – mit ein paar zusammengetrommelten Freunden und Fans – ihr zweites Video aus dem Album “nothing to prove” veröffentlicht.

 April 29th, 2009  
 admin  
 Musik, Video  
   
 0 Comment
Apr
28

Juggernauts Video

So schnell kanns gehn, hatte dar neue Enter Shikari Song “Juggernauts” vor 13 tagen noch Radiopremiere, hat das englische Quartett heute das dazugehörige Video voröffentlicht.

 April 28th, 2009  
 admin  
 Musik, Video  
   
 0 Comment
Apr
26

Gallows streamen neues Album

Am 04.05 wird das neue Gallows-Album “Grey Britain”in England veröffentlicht.

Schon ab morgen früh kann man es sich auf ihrer Myspace-Seite komplett anhören.

Edit: So einmal durchgehört – geht gut nach vorne. In spätestens 2 Woche sollte meine Kopie aus England ankommen und dann gibts auch ein review!

 April 26th, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment
Apr
22

T-Mobile Extreme Playgrounds

Es war ein recht öder Samstagmorgen / Mittag bis mich Jack irgendwann gefragt hat, ob ich mit zu den Extreme Playgrounds kommen will. Da er billig an Karten kommt denk ich mir „Cool – warum nicht?“.
Also Karten geklärt, Sebi bequatsch – der für solche Events genauso leicht zu haben ist wie wir und durch Nitro Circus noch mehr gepusht war – und für den noch ne Karte geholt.

Am Sonntag fühlte ich mich dann nach einer relativ kurzen Nacht so, wie das Wetter draußen war, – heiter bis wolkig.
Noch schnell was gegessen, Cd gebrannt (ich hab mich später gefragt was ich mir dabei gedacht hab), Route ausgedruckt und los ging’s.
Aus 13 Uhr wurde dann 13:30 Uhr aber dann konnten wir, nachdem alle eingesammelt waren, endlich starten.
Nach knapp 45 Minuten auf der Autobahn und dem obligatorischen Verfahren – +15 Minuten – sind wir dann pünktlich NACH der ersten Runde des Mountainbike Slopestyle vor Ort, im Landschaftspark Duisburg.

Um Punkt 15:00 Uhr ging’s dann mit der ersten Runde vom BMX Dirtjump los und die Halle war schon gut gefüllt.
Wir haben uns direkt zum letzten Kicker aufgemacht und konnten uns dort recht gute Plätze sichern.
Bereits in der 1. Runde haben die Teilnehmer schon zahlreiche, 360°, Tailwhips, X-Ups und sogar Frontflips zum Besten gegeben.
Beim 1st Run sind die einzelnen Fahrer jeweils 1 vs. 1 gegeneinander angetreten und der jeweils bessere konnte sich seinen Platz für die 2. Runde sichern.
Zu den sieben, bereits durch die Punkte weitergekommenen Fahrer, konnte sich noch Simon Moratz durch das „Lucky Loser“ Voting gesellen.

Die Platzierungen sahen wie folgt aus:

1st Round

Heat 1 Daniel Juchatz – Patrick Guimez
Heat 2 Benny Paulsen – Markus Hampl
Heat 3 Ben Hennon – Diogo Canina
Heat 4 Sergej Geier – Ryan Guettler
Heat 5 Felix Kirch – Rob Darden
Heat 6 Simon Moratz – Corey Bohan
Heat 7 Kye Forte – Ryan Nyquist

Lucky Loser: Simon Moratz

Nach dem Auftritt der “Dan Dryers“ und einer Signing Session ging’s um 15 vor 5 mit dem zweiten Lauf der BMXer weiter.
Auch hier ging es genauso wild weiter wie es knapp zwei Stunden vorher aufgehört und hat und nach 30 Minuten standen die vier Finalteilnehmer fest.
2nd Round
Heat 8 Ben Hennon – Ryan Guettler
Heat 9 Markus Hampl – Rob Darden
Heat 10 Patrick Guimez – Corey Bohan
Heat 11 Simon Moratz – Ryan Nyquist

Anschließend folgte der “BMX – Xbox 360 Contest” , bei dem nochmal alle Teilnehmer aus der 2. Runde ihre besten 360er-Variationen auspacke konnten.
Hier sahen die Platzierungen wie folgt aus:

BMX – XBOX 360 CONTEST

1. Ryan Nyquist
2. Ryan Guettler
3. Markus Hampl

Um 17:45 ging’s dann mit der 2. Runde des Mountainbike Slopestyle und dem Mountainbike 360 Contest weiter.

MTB Slopestyle

1st Round
Heat 1 Florian Berghammer – Marius Hoppensack
Heat 2 John Cowan – Phil Sunbaum
Heat 3 Yannick Granieri – Grant Fielder
Heat 4 Hendrik Tafel – Trond Hansen
Heat 5 Adam Hauck – Sam Pilgrim
Heat 6 Amir Kabbani – Lance Mc Dermott
Heat 7 Pierre Grawitter – Paul Basagoitia

Lucky Loser: Lance Mc Dermott

2nd Round
Heat 8 Yannick Granieri – Trond Hansen
Heat 9 Phil Sunbaum – Sam Pilgrim

Heat 10 Amir Kabbani – Marius Hoppensack
Heat 11 Lance Mc Dermott – Paul Basagoitia

MTB – XBOX 360 CONTEST

1. Amir Kabbani
2. Marius Hoppensack
3. Sam Pilgrim

Danach war dann wieder eine Pause von 75 Minuten, in denen The Flatliners gespielt haben und es noch eine Signing Session gab, angesagt.
Aus organisatorischen Gründen – wir musste einfach zum Burger King – konnten wir uns die Bands jedoch nicht angucken.


Pünktlich um 20 vor 8 warn wir dann wieder, halbwegs gestärkt, da und konnten uns Topplätze am 3. Kicker sichern.
So wie es bei einem Finale auch sein muss wurden hier dann nochmal die ganz dicken Tricks ausgepackt.
Von 360- Tailwhips über Backflip- no-hander bis zu supermans wär hier so ziemlich alles dabei was man sich so vorstellen kann.
Bei den BMXern konnte sich Rob Darden das 5.000 $ Preisgeld sichern, bei den Mountainbikern war es der deutsche Amir Kabbani.

Alles in Allem war es ein sehr angenehmer Tag mit guten Wetter, korrekten Leuten und jeder Menge spaß – immer wieder gerne!!

 April 22nd, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment
Apr
21

Young Cardinals

Auch von Alexisonfire gibt es erste Höreindrücke vom, im Sommer erscheinenden, neuen Album “Old Crows/Young Cardinals

Das Lied hört auf den Namen “Young Cardinals” und macht defintiv Lust auf mehr.

 April 21st, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment
Apr
20

Hahnenkampf ist 2 Jahre her und die Kohle ist alle….

Es gibt ein Lebenszeichen der berliner von K.I.Z.

die 4 haben einen ersten Track vom “Hahnenkampf”-Nachfolger “Tomatensalat” online gestellt.

Bis jetzt gibt es den – ungewohnt fast ohne Schimpfworte auskommenden – Track exklusiv auf Rap.de zu hören.

Der track hört auf den Namen Straße und gibt es HIER.

 April 20th, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment
Apr
18

Alexisonfire kommen ins Land

Neben dem Termin der Jungs bei Rock am Ring und bei Rock im Park spielen Alexisonfire am 05.06.09 in der Suite 023 in Dortmund.

Support ist Andorra Atkins

Karten sind schon gekauft ;)

Edit: Das Konzert is AUSVRKAUFT!!!

 April 18th, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment
Apr
15

Juggernauts

Nachdem die Shikari- Jungs vor kurzem schon “antwerpen” zum Download freigegeben haben, hatte heut der 2. Song vom “Take to the skies” Nachfolger im englischen Radio Premiere.

HQ- Knopf!!

 April 15th, 2009  
 admin  
 Musik  
   
 0 Comment